Faltkartons

Formate:
321 x 217 x 107 mm

Material:
GD 230 g/m² (B-Welle kaschiert)

Farbigkeiten:
4/0-farbig Euroskala oder 1/0-farbig schwarz

Verarbeitung:
Stanzen und kleben gemäß Artikelauswahl
Preis berechnen

Faltkartons individuell bedrucken

Mit einem eigenen Design
Falkartons, die Sie bedrucken können

Adressieren Sie Ihre Kunden mit einem eigenen Design


Faltkartons lohnen sich generell für Unternehmen, die Ware in großen Mengen versenden oder deren Kerngeschäft gerade der Versand ist. Faltkartons können zusammengelegt und so platzsparend aufbewahrt werden. Werden sie zum Versand der Ware bereit gemacht, entfalten sie sich zu voller Größe und sind zugleich stabil.

Für Ihr Unternehmen bietet ein Faltkarton zudem freie Marketingfläche. Lassen Sie Ihre Kartons bedrucken, schindet das beim Kunden Eindruck. Denken Sie doch nur mal an Ihre eigene Alltagserfahrungen: Wie sehr freuen Sie sich, wenn der Postbote mit einem einfachen, braunen Karton vor Ihrer Haustür steht? Und wie groß ist die Freude im Gegenzug, wenn es sich um eine hübsch bedruckte Versandverpackung handelt?

Mit einem professionell bedruckten Faltkarton sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Kunde auf die Ware freut und zudem vermittelt bekommt, dass das Unternehmen sowohl das eigene Produkt als auch ihn selbst als Kunden schätzt.

Weitere Faltkartons zum Bedrucken

Wie wählen Sie die richtige Farbe für Ihren Faltkarton?


Sobald Sie die Entscheidung darüber getroffen haben, welche Elemente Sie auf Ihre Faltkartons drucken lassen möchten, können Sie sich Gedanken über das Layout machen. Ein wichtiger Schritt, damit Ihre Versandverpackung Ihr Unternehmen repräsentiert, ist die Farbgebung. Denn mit der richtigen Farbgebung stellen Sie sicher, dass der Kunde sofort erkennt, dass das Paket von Ihnen kommt.

Haben Sie in Ihrem Corporate Design Unternehmensfarben festgehalten, sollten Sie diese großflächig nutzen. Damit die Farbe haargenau Ihren Vorgaben entspricht, geben Sie die genaue Farbmischung bei Ihrer Druckerei an, üblicherweise im CMYK-Farbmodus. Das bedeutet, dass Sie die genaue Zusammensetzung Ihrer Farbe aus den drei grundlegenden Farbbestandteilen Cyan, Magenta, Yellow sowie die Farbtiefe Schwarz angeben müssen. Enthält das von Ihnen gewünschte Layout eine Sonderfarbe (HKS), achten Sie darauf, den Farbennamen korrekt widerzugeben. Ansonsten kann das Farbergebnis auf dem Faltkarton sich drastisch vom ursprünglichen Design unterscheiden. Auch diese Angaben enthalten die Dokumente Ihres Corporate Designs.

Was sollten Sie auf die Faltkartons drucken lassen?


Damit der bedruckte Faltkarton beim Kunden den gewünschten Effekt erzielt, sollte die Signatur Ihres Unternehmens auf dem Verpackungsmaterial unverkennbar sein. Hier einige Beispiele, welche Inhalte dafür sorgen, dass Ihr Kunde den Faltkarton sofort Ihrem Unternehmen zuweisen kann:

  • • Ihr Logo: Auf Ihrem bedruckten Kartons sollte keinesfalls Ihr Firmenlogo fehlen. Denn dieses ist Ihr wichtigstes Wiedererkennungsmerkmal. Spätestens sobald das Logo dem Kunden ins Auge fällt, weiß er, dass es sich um ein Paket von Ihnen handelt. Damit dieser Prozess schnell vonstattengeht, platzieren Sie das Logo mittig auf die Oberseite des Faltkartons. Nutzen Sie die Fläche des Faltkartons und achten Sie darauf, dass das Logo ausreichend groß gedruckt ist.

  • • Ihr Firmenname: Neben dem Logo gehört auch der Name Ihres Unternehmens auf das Verpackungsmaterial. In welcher Größe, das kommt stark darauf an, wie sehr das Logo bereits mit Ihrer Firma assoziiert wird. Eine Sportmarke zum Beispiel wird sehr stark mit Ihrem Logo assoziiert, weshalb der Firmenname manchmal einfach weggelassen wird.

  • • Claim: Drucken Sie Ihren Claim auf den Faltschachteln oder zum Bekleben auf Klebeetiketten, nutzen Sie den vorhandenen Platz, um dem Kunden Ihre Unternehmenskultur näher zu bringen. Das wiederum fördert die Bindung des Kunden an Ihr Unternehmen.

  • • Slogan: Ein Slogan bezieht sich auf ein Produkt oder eine Werbekampagne. Ein ausgefallener und geistreicher Slogan macht sich gut auf Ihren Kartonagen. Sie müssen jedoch darauf achten, dass die Menge der mit dem Slogan bedruckten Faltkartons angemessen ist. Alle Kartons sollten versandt sein, bevor ein neuer Werbesatz den Slogan verdrängt.

Derartige Daten und weitere Inspirationen finden Sie in der Regel in Dokumenten zum Corporate Design sowie der Corporate Identity Ihres Unternehmens.

Wie wählen Sie die richtige Schrift für Ihren Faltkarton?


Schrift ist ein nicht zu unterschätzendes Identifikationsmerkmal. Denken Sie nur einmal an den „Walt Disney“- Schriftzug: Diesen würden viele Menschen ganz unabhängig vom geschriebenen Text sofort wiedererkennen. Zahlreiche Unternehmen haben eine solche Hausschrift. Wenn auch Ihr Unternehmen zu dieser Gruppe gehört, dann sollten Sie Ihre spezielle Schrift in jedem Fall auch für die Schriftelemente auf Ihrem Faltkarton nutzen.

Haben Sie keine firmentypische Schrift, dann wählen Sie unbedingt eine, die zum Unternehmen passt. Serifenschriften, wie „Garamond“ oder „Book Antiquia“ machen einen eher verspielten Eindruck. Sie ziehen sicherlich Aufmerksamkeit auf sich und passen gut zu Unternehmen, die mit Kreativität und Gestaltung arbeiten. Serifenlose Schriften wie „Arial“ oder „Verdana“ werden von vielen Menschen als besonders gut lesbar wahrgenommen. Sie sind in Ihrer Struktur klarer als die Serifenschriften und wirken seriös. Eine solche Schriftart ist für Ihren Pappschachteln zum Beispiel dann die richtige Wahl, wenn Sie die präzise Arbeit Ihres Unternehmens unterstreichen möchten.

Weitere Informationen finden Sie auf: